"Ich bin Laura Harmening-Neumann
und stecke zu 100% 
fest in der Pferdewelt!"

Ohne die Pferde, wäre ich nach dem Abitur wohl Mediengestalterin geblieben, aber durch sie habe ich vor 10 Jahren den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und freue mich, mein Leben hier im schönen Petershagen Heimsen mit meinem Mann, unserem Betrieb, Pferden und Hunden in vollen Zügen zu genießen.

 

Auf unserer Anlage sind wir darauf spezialisiert Freizeitpferde auszubilden, Pferden mit Handicaps zu helfen und vor allem Ihnen als Besitzer Hilfestellungen zu allen wichtigen Themen rund um die Reiterausbildung zu geben! Dies tun wir aus Überzeugung und mit sehr viel Herzblut.


"Mit einer Menge Herzblut, vielen Jahren Berufserfahrung und diversen Qualifikationen stehe ich Ihnen mit professionellem Rat
und individuellen Lösungen zur Seite."

"Ohne Ahnung kein Pferd!"

Nur mit Wissen, können wir dem Pferd gegenüber verantwortungsvoll handeln. Dies beginnt, wenn wir mit einem Halfter auf die Wiese gehen und die Kommunikation mit dem Pferd starten.

 

Leider wird - gerade im Freizeitbereich – unterschätzt, dass auch diese Pferde einen Menschen mit – salopp gesagt - „Ahnung“ benötigen, der weiß, warum er oder sie etwas tut und verstanden hat, was es bewirkt oder bewirken soll und was zu tun ist, wenn etwas nicht klappt.

 

All das fällt nicht vom Himmel – wir müssen lernen, uns Wissen aneignen, verstehen, welches Pferd da vor uns steht und was es braucht, um gesund zu bleiben.

 

Oft wird gedacht, die „Ausbildung des Pferdemenschen oder Reiters“, sei zweitrangig. Dem ist nicht so. Aber woher soll man dieses Wissen schöpfen?

 

"Wissen vermitteln."

In unserem Trainingsstall lernen sie vor allem etwas über sich selbst. Und dies hat nichts mit der veralteten Reitlehre zu tun, die vom Dachverband irgendwann ein mal niedergeschrieben wurde.

 

Vielmehr sollen Sie verstehen, was Horsemanship wirklich ist, warum wir Hilfen geben und wie sie wirken und weshalb Versammlung erstrebenswert ist.

 

In meinem Unterricht erkläre ich auf jedem Niveau, gehe auf jede Problematik ein und behandle jedes Paar so, wie es ist.

 

Dabei ist die Rasse und der Reitstil zunächst völlig nebensächlich, denn eine ordentliche Ausbildung und gutes Reiten sollten in jeder Reitweise gleich sein.

 


"Unsicherheiten beseitigen."

Angst ist ein großes Thema bei der Arbeit mit unseren Pferden. Angst vor Fehlern, davor, dem Pferd unabsichtlich Leid zuzufügen, Angst zu wenig oder zu viel zu tun oder auch schlicht die Angst vorm eigenen Pferd gehören zu Themen meines täglichen Arbeitsalltags.

 

Der erste Weg zur Besserung ist es, sich Hilfe zu holen, denn das ist überhaupt nichts schlechtes! Ich weiß aus vielen Erfahrungen und Situationen sehr genau, wie es ist, unsicher und ängstlich zu sein, Fehler zu machen und seine Angst überwinden zu müssen. Deshalb begleite ich Sie gerne, sich diesen Themen zu widmen.

 

"Ohne Schema-F!"

Der Freizeitbereich ist keine Profiliga - aus gutem Grund. Wir müssen keine Höchstleistungen vollbringen und keine Erfolge nachweisen. Aber wir müssen mit unseren Pferden ordentlich arbeiten und dabei ist es egal, ob es das "Wald-und-Wiesen-Pony" ist oder das hochpreisige "Amateur-Warumblut".

 

Deshalb geht es in unserer Ausbildung nicht um Lektionen oder eine festgelegte Ausbildungsskala. Am Anfang steht immer der sichere Umgang mit dem Pferd, denn dies ist unsere Grundlage und für alle gleich.

 

Erst danach schauen wir uns die Stärken und Schwächen von Pferd und Reiter an, welche Besonderheiten beide mitbringen und welches Thema als nächstes ansteht.

 

Gerade im Freizeitbereich haben wir es mit gewitzten Ponyrassen, sehr sensiblen Vollblütern und gemütlichen Kaltblütern zu tun. Deshalb brauchen wir individuelle Lösungen und kein "Schema-F"!


"Training soll helfen"

Ist ein Pferd fest, braucht es lösende Gymnastik. Ist es hypermobil, braucht es geraderichtende Übungen. Besteht eine starke Händigkeit brauchen wir Seitengänge. Ist es unsicher, brauchen wir Desensibilisierung. 

 

Das hört sich für den Profi ganz einfach und logisch an. Für den normalen Freizeitreiter beinhaltet dies allerdings eine ganze Menge (fehlende) Erfahrung, die erst gemacht, erlernt und verstanden werden muss.

 

 

Deshalb ist es in unserem Training ganz wichtig, dass dem Pferd mit einer Ausbildung geholfen wird UND der Mensch versteht, wie er sein Pferd arbeiten muss.


"Ich freue mich, wenn Sie offen für Neues sind, Dinge hinterfragen und mir Ihr Vertrauen schenken, an persönlichen Themen für sich selbst und gemeinsam mit Ihrem Pferd zu arbeiten!"

 


Qualifikationen in 10 Jahren Selbstständigkeit

  • Pferdewirtin
  • Sachkundenachweis Pferdezucht
  • Sachkundenachweis Pferdehaltung
  • Eigenbestandsbesamer Pferde
  • Sitzcoach nach "Reiter bewegen"
  • Befähigungsnachweis Pferdetransport
  • Basispass
  • Longierabzeichen
  • Reitpass
  • Führerschein BE
  • Gewerbliche Pferdehaltung nach §11, des Veterinäramtes Tierschutzgesetz

Turniere & Schauen

Siege und Platzierungen in:

Dressur- und barocke Dressurprüfungen bis Klasse S,

Trails (geführt und geritten),

Gelassenheitsprüfungen,

Springen,

Geländeprüfungen,

Fahrturniere (Dressur, Kegel, Marathon)

Sektionsschauen der IG Welsh,

Fohlenschauen Ponyverband Hannover, Fohlenchampionate und Stutenschauen diverser Verbände

Weiterbildungen

Akademische Reitkunst

Long Term Education, Kurs mit Celina Haarich,

„Reitkunst für mich“, Kurs mit Dörte Bialluch

 

Altkalifornische Reitweise

Reiten mit Bosal, Kurs mit Alex Zell

 

Western und Cutting

Halter und Horsemanship & The Pleasure Horse bei Volker Laves

Ranch Horse, Cutting, Kurs bei Hellfried Kursacz,

Ranch Horse, Cutting, Kurs bei Ralf Seedorf

 

Trail

Dülmener Natürtrail mit Anja Beckmann

Reitbegleithundekurs Islandpferde Wappenhof

Trailkurs Turniervorbereitung Calm River Ranch

 

Zirzensik

Zirkuslektionskurs mit Annika Markgraf

 

Freiarbeit

Freiarbeitskurs bei Sebastian Nolewaika

 

Vielseitigkeit

Indoor-Geländelehrgang bei Uwe Schömitz und Markus Koeppel, sowie gelegentlicher Unterricht bei Mareike Wesling (Vielseitigkeitspark Brüninghorstedt)

Fahren

Sicher fahren mit Einachser, Seminar bei Heinrich Freiherr von Senden,

Sicher angespannt, Seminar bei Franca Lange, Pferdewerkstatt,

 

Stetiger Unterricht bei Harald Schardelmann

Tätigkeiten

Autorin für die Haflinger Aktuell und den Kutschbock diverser Ausgaben

 

Leitung der Sportprüfung der IG Welsh Regionalschau 2021

Messen

Pferd & Jagd

Teilnahme am jährlichen Schaubild der IG Welsh

 

Verdiana

Organisation und Vorführung des jährliches Schaubildes der IG Welsh

 

Horsica 2016 / 2018

Referentin im Seminarbereich und Tagesprogramm